Fehler sind erst gar nicht passiert.

Michael Nemecek, Enzesfeld-Lindabrunn

Erstkontakt mit Johannes Erlinger gab es schon 2008 über mein Interesse für den Strohballenbau, 2016 war ich dann wirklich bereit und habe mich aus einem Gefühl heraus für ihn als Zimmerer entschieden – zum Glück. Er hat wirklich a Aug’ für die Zimmerei, arbeitet mit dem besten Werkzeug und hochprofessionell. Es hat einfach absolut nichts Negatives gegeben auf der Baustelle, jeder Zeitplan wurde eingehalten, jede Änderung wunschgemäß umgesetzt. Er arbeitet selbst praktisch die ganze Zeit mit und bringt sich mit großartigen Vorschlägen ein, funktionell wie auch ästhetisch. Fehler sind erst gar nicht passiert, weil er offenbar schon in der Planung so gut ist. Man zahlt einen guten Preis, aber das ist es dreimal wert. Sehr gefallen hat mir auch, dass er nicht auftragsgeil ist – manches wollte ich selbst machen, da sperren sich andere Professionisten gern. Johannes Erlinger hat mich einfach nur bestärkt.

Er ist ein Perfektionist, der seine Arbeit liebt

Alexander Holzer, Ulrichsdorf

Ich war Johannes’ erster Kunde und das gleich mit einem sehr großen Projekt. Die Raumstruktur war von mir aus klar vorgegeben, die jeweils ideale Bauweise wollte ich aber erst auf der Baustelle entscheiden. Johannes hat das verstanden und mir zunächst auseinandergesetzt, dass die von mir vorgesehenen sehr hohen Räume im Obergeschoß besser in Holzriegelbauweise ausgeführt würden. Das gab den Anstoß zu einer schrittweisen Ökologisierung des ganzen Projekts. Das Zusammenspiel mit ihm war perfekt und sehr angenehm, mit großem Verständnis füreinander, durchaus auch auf einer privaten Ebene. Er arbeitet sehr gut, er ist ein Perfektionist, der seine Arbeit liebt.

Mit ihm hat es von Anfang an gut gepasst.

Wilfried Pichler, Gumpoldskirchen

Gefunden haben wir den Johannes übers Internet, auch weil er auf meine Anfrage prompt reagiert hat. Mit ihm und seinen Leuten hat es dann von Anfang an gut gepasst, das ist eine sehr zuverlässige und freundliche Partie mit Handschlagqualität. Vorgesehen war ein reiner Nutzraum – Johannes hat aus meinen Skizzen die Einreichpläne gemacht und ein Schmuckstück gezimmert, das immer wieder von Passanten bewundert wird. Wenn sie fragen, wer das gemacht hat, sagen wir das gerne weiter: Johannes arbeitet sehr sorgfältig und mit Respekt vor der Tradition, mit Liebe und Kenntnis vom Handwerk.